hinter Huchting ist ein Graben.

Es war einmal, es war einmal… noch ein Stück weiter als Delmenhorst. Man kam schlecht hin und wenn man mal da war auch schlecht wieder raus. Bummelbahn. Unter der Woche waren alle brave Bürger und am Wochenende betrunken. Nie zuvor und nie wieder danach habe ich Menschen Bretter mit Mett drauf durch die Straßen tragen sehen. So eine kleine Stadt und so viele Heiratswütige.

Die Beschäftigung und das Studentenleben das einem versprochen wurde musste man sich selber suchen. Wohlmöglich gemeinsam mit den anderen zwanzig Menschen, die gefühlt als einzige den Ort nicht fluchtartig fürs Wochenende verließen. Wahnsinnige vielleicht. Aber ein bisschen Wahnsinn brauchte man dort. Und ab und zu kam man mal raus. Und musste dann wieder zurück. Vechta. Wasserstoffperoxid. Pferde. Tasche von Oilily war damals in. Altbau is nich.

Wir hatten keinen Garten und gingen im Sommer in den Park. So günstig bin ich nie wieder ins Kino gegangen. Man kannte sich, viel gab´s ja nicht zu tun. Zwangsläufig traf man sich Mittwochabends und spätestens Samstags, im Hinterzimmer des Raucherzimmers. Dieses getunte Auto, für dessen Umlackierung der Typ noch sparen musste. Flohmarkt vor Famila.

Und wir ham auch was gelernt. Und wir sind auch was geworden. Außer den paar Seelen, die den Absprung nicht geschafft haben. Kein Ort, an dem ich versacken möchte. Die große Welt sieht anders aus. Manche gehen trotzdem wieder zurück. Alma Mater, heute sorgst du für´s Gehalt. Früher hast du uns nur Nerven gekostet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s