Well, every lady needs a hobby.

Ein kleiner Tip für (noch immer) kalte Winterabende oder den nächsten verregneten Samstag: Miss Fisher´s Murder Mysteries, mit Essie Davis als Phryne Fisher in der Hauptrolle.

Die Roaring 20ies in Melbourne, Australien. Miss Fisher verkörpert ein modernes Frauenbild und ist rein zufällig immer da, wo ein Mord passiert. Sogleich macht sie sich dann daran, den Fall zu lösen. Manchmal kommt sie dabei der Polizei in die Quere. Oder die Polizei ihr? Wie man´s sehen will. Zugute kommt ihr, dass sie vermögend ist. Ehemann? Miss Fisher kommt auch gut ohne zurecht…

Für mich, die Miss Marple, Hercule Poirot, Jessica Fletcher, Sherlock Homes & Co. liebt, eine Serie mit Suchtfaktor. Zumindest taugst sie zum marathoning. Wenn du auch nicht ohne Krimi insBett gehst, ist das hier vielleicht auch etwas für dich. Ich schaue sie auf netflix.

 

images: screenshots/s1e8

bi mi to hus.

0

So langsam bekomme ich Lust auf Frühling, knackige Farben und ein wenig Pastell. Draußen wird es langsam heller und in den Läden findet sich immer mehr Oster-/Frühlingsdeko. Da freut sich doch mein Dekoherz, wenn ich daran vorbei gehe.

In meiner Wohnung habe ich nun auch schon mal damit begonnen, den Winter auszukehren.

1

Weiterlesen

sea my breeze.

0
Nach einer anstrengenden Woche habe ich mir einen Tag am Meer gegönnt.

456789

10
Mit Möwe.
11
Ohne Möwe.

12

13
blurry Skyline

1415

16
Hallo! Ganz schön windig hier. 🙂

171819

20
Zum Abschluss war ich noch bei dem verhältnismäßig neuen Ikea. #likeaprincess oder #Ikeaprinzessin?

whiskey & electricity go together like…

12345679

10
Erster Test. Alles im Fluss, keine Funken. Top.
11
Ein Lampenschirm drauf und dann ist die diy-Lampe wirklich fertig. Die Fassung habe ich mit patafix an der Flasche fixiert.

12

 

Für so eine Lampe braucht man u.a. eine leere Glasflasche, einen Diamantbohrer, Kabel, einen separaten Stecker, einen separaten Schalter und auch eine Lampenfassung. Dazu noch Schraubenzieher und Cuttermesser oder ein anderes scharfes Messer.

Wir haben alle Kleinteile im Internet bestellt, auf beispielsweise ebay gibt es eine große Auswahl an Textilkabeln. Um die 20€ kostet der Spaß, wenn man die Flasche nicht mitrechnet. Je nachdem was vorher drin war, kann es natürlich sehr viel teurer werden. 😉

Gebohrt wird unter Wasser, so wird der Glasstaub gleich gebunden und der Bohrer kühl gehalten. Dann muss man noch alle Teile miteinander verkabeln und zwar ordentlich. Man will ja später keinen Schlag kriegen. Beim Abisolieren muss man darauf achten, dass das Plastik auch wirklich nur dort abkommt, wo es muss. Ansonsten muss man flicken. Geduld muss man auch mitbringen, teilweise wird die Feinmotorik ganz schön auf die Probe gestellt.

Genauere Anleitungen findet man all over the internet, z.B. auf pinterest.