In the backseat, You can find out who you are, And decide what you should do.

1

Erst war ich lange nicht mehr da, dann zwei Wochenenden hintereinander.

 

2.jpg

Aber bevor es losgehen konnte, musste ich mich erst mal vorbereiten. Kaffee, Packen, und so weiter.

 

3.jpg

Ein kleiner Spaziergang nach meiner Ankunft, den letzten Rest des guten Wetters abbekommen.

 

4.jpg

Den Abend haben wir Kartenspielenderweise im Wohnzimmer verbracht. Der Bar also.

 

5.jpg

Samstagmorgen.

6.jpg

7.jpg

8.jpg

Ein wenig Sightseeing im Dom.

9.jpg

Und eine espressohaltige Kalorienbombe, anstelle von Mittagessen. White Choc Shock.

10.jpg

Mehr Choc Shock. Diesmal weiß man aber nie, was man kriegt. 😉

11.jpg

12.jpg

Eine kleine Runde durchs Wildgehege.

13.jpg

Abendessen.

14.jpg

Sonntag. Mit getoastetetn Waffeln vom Vortag zum Frühstück.

15.jpg

Hoch die Füße, rein den Kaffee.

16.jpg

17.jpg18.jpg

19.jpg

20.jpg

21.jpg

22.jpg

Später haben wir die Marienburg besucht. Das Wetter war bescheiden und ich habe nur Bilder von den wenigen Sonnenmomenten hochgeladen, damit wir uns alle besser fühlen können und den kurzen Wintereinbruch schnell vergessen.

Wir haben auch eine Führung gemacht, aber im Schloss selbst darf man nicht fotgografieren. Daher, keine Bilder. #sorrynotsorry

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s